Bild mit freundlicher Genehmigung von Iron Galaxy Studios

Rumbleverse: Die Brawler-Royale-Riesenrauferei

21. November 2022
Mehrspieler-Fans haben bei Battle-Royale-Spielen eine große Auswahl, deshalb muss ein neues Game das gewisse Etwas besitzen, um die Arena zu stürmen und die Konkurrenz auf die Matte zu schicken. Hier kommt Rumbleverse ins Spiel: ein Kampf bis zum Letzten, aber mit einem kleinen Unterschied, denn in Rumbleverse fliegen nicht die Kugeln, sondern Fäuste, Füße und Kampftechniken.

Spieler werden aus einer Kanone mitten in Grapital City geschossen, einer Arena für eine gewaltige, stadtweite Schlägerei mit insgesamt 40 Teilnehmern. In der chaotischen, nahkampforientierten Action fliegen in einem Moment Kontrahenten von Dächern und werden im nächsten ins Meer geschleudert.

In diesen wilden Kämpfen ohne Rumgeballer hängt der Erfolg an einem Kampfsystem, bei dem für die Spieler der Spaß nicht zu kurz kommt. Darum war Iron Galaxy Studios dank seiner Erfahrung mit Spitzenkampfspielen wie Killer Instinct der perfekte Entwickler für diese Aufgabe.
 

Eine Battle-Royale-Rauferei

In Rumbleverse werden Kampfspiel und Battle Royale miteinander kombiniert und von einem Studio mit reichlich Erfahrung in der Entwicklung von AAA-Titeln meisterhaft verwirklicht.

Iron Galaxy arbeitet mit einigen der besten Entwicklern der Branche zusammen, um Portierungen für beliebte Reihen wie Borderlands, Bioshock und The Elder Scrolls umzusetzen sowie komplett eigene Titel zu entwickeln.

Rumbleverse war in den vergangenen vier Jahren für mehr als hundert Entwickler ein Projekt aus Leidenschaft. Zu ihnen gehört auch die Ingenieurin Alicia Cano.

Sie erklärt, dass das Team mit einem bestimmten Ziel begann: ein soziales, kompetitives Spielerlebnis zu erreichen, dass Mehrspieler-Gaming etwas Spaß zurückgibt. „Davon ausgehend erschufen wir eine neue Welt, in der unser Spiel stattfinden sollte, und programmierten neue Netzwerkmodelle, um einen stadtweiten Kampf zu ermöglichen“, erklärt sie.
Die Abwesenheit von Feuerwaffen ist einer der wichtigsten Aspekte, durch die sich Rumbleverse von anderen Battle-Royale-Titeln unterscheidet. Iron Galaxy konnte Lehren aus der Entwicklung des Kampfsystems für das Kultprügelspiel Killer Instinct ziehen und diese für Rumbleverse nutzen.

Rumbleverse profitiert sehr von unseren Erfolgen bei der Erschaffung von Prügelspielen, aber es entwickelt das Spielerlebnis weiter“, sagt Cano. „Wir wollten den Wettbewerb vielen neuen Spielern zugänglich machen. Es ist so viel komplizierter, die Spielbalance für Kämpfe auszutüfteln, wenn die Umgebung so vertikal ist.“

Sie fügt hinzu, dass dieses vertikale Element den Spielern unfassbar viele Möglichkeiten gibt, um mit neuen Kampfansätzen zu überraschen. „Einige unserer gefährlichsten Teammitglieder im Spieltest waren Leute, die auch Jump-’n’-Run-Spiele gespielt haben.“
Bild mit freundlicher Genehmigung von Iron Galaxy Studios

Die Erschaffung eines Rauferei-Kampfsystems

In vielerlei Hinsicht hat Iron Galaxy mit Rumbleverse Neuland betreten. Ohne Schusswaffen musste das Team auf andere Weise sicherstellen, dass Angriffe sich innovativ und interessant anfühlen.

Cano beschreibt die aufschlussreiche Suche nach dem spielerfreundlichsten Weg, die Kämpfe im Spiel umzusetzen: „Das Kampfsystem in Rumbleverse ist das Ergebnis vieler, vieler Spieltests“, erklärt sie. „Wir haben dieses Spiel gemeinsam entdeckt und entwickelt. Das Ziel war es, allen eine Überlebenschance zu geben, und das in einer Umgebung, die ebenso spaßig wie chaotisch ist.“
Bild mit freundlicher Genehmigung von Iron Galaxy Studios
Das Team achtete ebenfalls genau darauf, den Spielern so viel kreative Freiheit wie möglich rund um die Anpassung ihrer Charaktere zu geben. „Der Charaktereditor ist einer der wichtigsten Aspekte von Rumbleverse“, so Cano. „Wir ermutigen alle Spieler, einen Rumbler zu gestalten, der so einzigartig ist wie sie. Wir beschränken niemanden auf nur einen Skin. Ausrüstungsteile und Zubehör können frei kombiniert werden, um einen Charakter darzustellen, der dem Spieler oder seinem Ideal entspricht.“
Bild mit freundlicher Genehmigung von Iron Galaxy Studios
Wie das Team allerdings herausfand, ist die Entwicklung eines Mehrspielerspiels dieser Größe kein Leichtes. Cano merkt an, dass eine der größten Herausforderungen des Projekts effektive Tests eines Spiels waren, das in verschiedenen Modi auf fünf Plattformen mit unterschiedlichen Arten von Spielerkonten laufen soll – und in dem sich in jeder Runde bis zu 40 Spieler raufen. „Damit haben wir immer noch gewisse Schwierigkeiten, aber wir haben bessere Automatisierungs- und Testwerkzeuge erstellt, die Spielsitzungen simulieren, um unseren Entwicklern zu helfen“, erklärt sie.

Iron Galaxy hat Rumbleverse mit der Unreal Engine entwickelt. Das Team hatte reichlich Erfahrung mit der Engine und außerdem Zugriff auf einige interne Plugins für die Unreal Engine, die bei vorhergegangenen Projekten zum Einsatz kamen. „Dazu kamen noch die Funktionen der Unreal Engine, darunter Optimierungswerkzeuge, Visual Scripting und plattformübergreifende Unterstützung, also fiel uns die Wahl leicht“, erklärt Cano.

Die Ingenieurin fügt hinzu, dass die Optimierungswerkzeuge der Unreal Engine bei diesem Projekt besonders nützlich waren. „Die Unreal Engine kann besonders rechenintensive Draw-Calls grafisch darstellen und ermöglicht es uns, die CPU-Leistung einzusehen oder den Speicher unseres Spiels zu überprüfen – ein herausragender Werkzeugsatz“, sagt sie. „Außerdem hat Unreal eine starke Entwickler-Community und hilfreiche Foren.”
Bild mit freundlicher Genehmigung von Iron Galaxy Studios

Mehr Spaß und Chaos in Kürze

Rumbleverse steckt voller Humor und fängt dank eines wundervollen Zeichentrickstils den Spaß alter Spielhallenspiele ein, was nur wenige andere Titel geschafft haben. So konnte das Spiel bereits jetzt eine leidenschaftliche Community für sich gewinnen. Cano erklärt, dass die Zukunft von Rumbleverse vor allem durch das Feedback dieser treuen Fans beeinflusst wird.

„Wir wollen, dass Rumbleverse wächst und sich mit der Zeit weiterentwickelt“, sagt sie. „Mit jeder neuen Saison haben wir die Gelegenheit, unsere Spieler aufs Neue zu überraschen. Wir werden neue Spiel- und Siegmöglichkeiten präsentieren. Und das ist nur der Anfang!“

    Sichern Sie sich die Unreal Engine noch heute!

    Sichern Sie sich das offenste und fortschrittlichste Werkzeug der Welt.
    Die Unreal Engine wird mit allen Funktionen und vollem Zugriff auf den Quellcode geliefert und ist sofort einsatzbereit.
    Besuchen Sie uns online oder persönlich auf der GDC 2024.
    Event
    17. Januar

    Besuchen Sie uns online oder persönlich auf der GDC 2024.

    Schauen Sie sich State of Unreal an, um die neuesten Ankündigungen zu Epic und unseren Partnern zu erhalten, vertiefen Sie sich in unsere Tech-Talks und lassen Sie sich von unseren Sitzungen und dem Learning Theater inspirieren und informieren.
    Besuchen Sie uns online oder persönlich auf der GDC 2024.
    Event

    Besuchen Sie uns online oder persönlich auf der GDC 2024.

    Schauen Sie sich State of Unreal an, um die neuesten Ankündigungen zu Epic und unseren Partnern zu erhalten, vertiefen Sie sich in unsere Tech-Talks und lassen Sie sich von unseren Sitzungen und dem Learning Theater inspirieren und informieren.
    GDC 2023
    Event
    15. Februar

    GDC 2023

    Besuchen Sie Epic Games auf der GDC 2023 für State of Unreal, faszinierende Tech-Vorträge und die Gelegenheit, die neuesten Unreal Engine-Spiele an unseren Ständen auf der Showbühne zu spielen. 
    GDC 2023
    Event

    GDC 2023

    Besuchen Sie Epic Games auf der GDC 2023 für State of Unreal, faszinierende Tech-Vorträge und die Gelegenheit, die neuesten Unreal Engine-Spiele an unseren Ständen auf der Showbühne zu spielen. 
    Kostenlose Inhalte auf dem Unreal Marketplace – Februar 2024
    Neuigkeiten
    6. Februar

    Kostenlose Inhalte auf dem Unreal Marketplace – Februar 2024

    Fantasy-Inneneinrichtung, stilisierte Kristallminen, eine Reise zurück in die Neunziger und vieles mehr – die kostenlosen 3D-Assets im Februar auf dem Unreal Engine Marketplace sind da!
    Kostenlose Inhalte auf dem Unreal Marketplace – Februar 2024
    Neuigkeiten

    Kostenlose Inhalte auf dem Unreal Marketplace – Februar 2024

    Fantasy-Inneneinrichtung, stilisierte Kristallminen, eine Reise zurück in die Neunziger und vieles mehr – die kostenlosen 3D-Assets im Februar auf dem Unreal Engine Marketplace sind da!