Was sind Broadcast Cinematics?

Bild mit freundlicher Genehmigung von KéexFrame
In dieser Echtzeit-Erklärung werfen wir einen Blick auf die schöne neue Welt der Einblendungen und Animationen für Übertragungen (im Englischen zusammenfassend als „Broadcast Cinematics“ bezeichnet). Wir zeigen, wie herkömmliche vorgerenderte Grafikanimationen und Echtzeit-Grafiken sich entwickeln und zu dieser neuen Art von Grafiken verschmelzen. Wir betrachten die Vorteile von Broadcast Cinematics und zeigen einige Anwendungsbeispiele. Wir erklären, warum die Unreal Engine eine gute Wahl für ihre Erstellung ist, und zeigen deren Prozess. Fangen wir zunächst damit an, zu klären, was genau Broadcast Cinematics sind.
 

Was sind Broadcast Cinematics?

Bei Live-TV-Übertragungen spielen grafische Elemente einer Sendung eine große Rolle für das Gesamterlebnis. In der Regel lassen sie sich in zwei Kategorien einteilen: vorgerenderte Animationen und Echtzeit-Grafiken.

Vorspann, Einblendungen und Werbungen bestehen normalerweise aus vorgerenderten Animationen, deren Erstellung Tage oder sogar Wochen dauern kann. Der Grund dafür ist, dass jeder Frame Minuten oder sogar Stunden zum Rendern benötigt und jede Sekunde Bildmaterial aus mindestens 50 Frames besteht. Diese hochwertigen Grafikanimationen werden oft mit modernen Rendering-Techniken wie Raytracing, Bewegungsunschärfe und globaler Beleuchtung erstellt – genau wie sie in Filmen verwendet werden.

In vielen Nachrichten- und Sportsendungen werden die Grafiken in letzter Minute oder sogar in Echtzeit auf Basis neuer Daten aktualisiert, z. B. bei Sportergebnissen, Wahlergebnissen oder Wettervorhersagen. Bis vor Kurzem war die Qualität dieser Grafiken aufgrund der begrenzten Möglichkeiten des Echtzeit-Renderings deutlich geringer als das der vorgerenderten Sequenzen.

Die Unreal Engine ist ein Werkzeug zur Erstellung von 3D-Inhalten in Echtzeit, das sich so weit entwickelt hat, dass es diese Lücke schließen kann. Sie bietet einerseits die Echtzeit-Bearbeitungs- und Rendering-Funktionen herkömmlicher Grafikanwendungen für Übertragungen in geringerer Qualität und andererseits hochwertige, moderne Rendering-Funktionen von Offline-Renderern. Dadurch können Studios jetzt sogenannte „Broadcast Cinematics“ liefern, also animierte Grafiksequenzen in Filmqualität, die sofort aktualisiert werden können, um neue Daten anzuzeigen.
Mit freundlicher Genehmigung von FOX Sports

Welche Vorteile bieten Broadcast Cinematics?

Broadcast Cinematics können die visuelle Qualität interaktiver grafischer Elemente einer Sendung aufwerten. Gleichzeitig erlauben sie es, den Vorspann, Einblendungen und Werbung für jede Folge oder sogar während einer Folge zu aktualisieren, sodass die Elemente neu und interessant bleiben, ohne die Markenidentität zu verändern.
Mit freundlicher Genehmigung von Capacity Studios
Das bedeutet auch, dass verschiedene grafische Aspekte einer Sendung das gleiche visuelle Erscheinungsbild aufweisen können, wodurch Assets ohne zusätzliche Überarbeitung erneut verwendet werden können. Ein einzelnes Team aus Grafikern kann alle Elemente erstellen, was die Produktivität steigert.
 

Wofür können Broadcast Cinematics genutzt werden?


Broadcast Cinematics können auf vielfältige Weise eingesetzt werden, je nach Grad der Interaktivität und dem gewünschten inhaltlichen Kontext. Sie können in jeder Produktion eingesetzt werden, die stark von inhaltlichen Veränderungen geprägt ist, die abgebildet werden sollen. Hier sind einige Beispiele:
  • Ein Vorspann für eine Sportsendung, der sich je nach Platzierung der Mannschaften oder Informationen zum aktuellen Spiel ändert
  • Eine Grafik für eine Sendung zu einer Wahl, die nach jeder Werbeunterbrechung neue Hochrechnungen anzeigt
  • Ein Vorspann zu einem Wetterbericht, in dem die aktuellen oder vorhergesagten Wetterbedingungen in einer Region dargestellt werden
Mit freundlicher Genehmigung von FOX Sports
Das New Yorker Unternehmen KéexFrame benutzte die Unreal Engine, um einen filmischen Echtzeit-Vorspann für die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 zu erstellen. In diesem Spotlight erfahren Sie genau, wie das Unternehmen vorgegangen ist.
 

Warum ist die Unreal Engine eine gute Wahl zum Erstellen von Broadcast Cinematics?

Unreal Engine ist das offenste und fortschrittlichste Werkzeug der Welt zum Erstellen von 3D-Inhalten in Echtzeit. Es bietet Echtzeit-Raytracing, wodurch Sie Grafiken in Filmqualität so schnell rendern können, wie sie angezeigt werden. Außerdem können Sie das Blueprint-Visual-Scripting-System nutzen, mit dem Sie hervorragend interaktive Elemente erstellen können, ohne Code zu schreiben.

Die aktuelle Version der Unreal Engine, UE5 bietet bahnbrechenden Funktionen wie Lumen, ein System für globale Beleuchtung und Reflexionen in Echtzeit, und Nanite, ein virtualisiertes Mikropolygon-Geometriesystem, mit dem Sie mit Meshes mit extrem hoher Auflösung arbeiten können. Sie bietet außerdem MetaHuman, ein komplettes Framework für die Erstellung vollständig geriggter fotorealistischer digitaler Menschen in Minutenschnelle. Diese Funktionen bieten zusammen eine noch nie dagewesene Qualität für Echtzeit-Übertragungsgrafiken.
Bild mit freundlicher Genehmigung von KéexFrame
Die Unreal Engine kann kostenlos heruntergeladen und zur Erstellung von Fernsehinhalten wie animierte Grafiken und Broadcast Cinematics verwendet werden. Sie wird mit allen Funktionen und vollem Zugriff auf den Quellcode geliefert und ist sofort einsatzbereit. Es gibt außerdem hunderte Stunden kostenloser Tutorials und andere Lerninhalte, um den Einstieg zu erleichtern. Wenn Sie sich mit 3D-DCC-Anwendungen auskennen, können Sie einen Großteil Ihrer Kenntnisse hier anwenden.
 

Wie können in der Unreal Engine Broadcast Cinematics erstellt werden?

Die Erstellung von Broadcast Cinematics ähnelt der Planung und Umsetzung von Grafiken für Ihre Marke (Vorspann, Einblendungen, Werbungen usw.), allerdings gibt es einige zusätzliche Schritte, um den gewünschten Grad der Interaktivität oder Veränderbarkeit festzulegen und umzusetzen. Je nach Komplexität des Projekts dauert die Erstellung von Grafiken mit herkömmlichen Werkzeugen in der Regel zwei bis fünf Wochen. Für Broadcast Cinematics wird ähnlich viel Zeit benötigt.

Die Arbeit ist in folgende Schritte eingeteilt:
  • Konzept und Ideenfindung – Die Produzenten und kreativen Verantwortlichen einer Sendung entwickeln die Kernidee und stellen sicher, dass sie die gewünschte Botschaft an das Publikum vermittelt.
  • Erstellen eines Moodboards – In diesem Schritt suchen oder erstellen Sie visuelle Anhaltspunkte, die das Aussehen und die Botschaft der Sendung vermitteln. Hier könnten Sie sich z. B. inspirieren lassen: ArtStation, Vimeo und KI-Bildgeneratoren, von denen Sie auf Google oder in anderen Suchmaschinen verschiedene finden werden.
Bild mit freundlicher Genehmigung von KéexFrame
  • Animatics – Hier werden Kamerawinkel und Ablauf der Szenen geplant. Mit dem Sequencer der Unreal Engine, einem nichtlinearen Multi-Track-Editor, werden die wichtigen Einstellungen festgelegt, um das Tempo und die Stimmung der Bewegung und der Grundidee zu bestimmen. Hier erfolgt oft eine enge Zusammenarbeit mit der Produktion, manchmal mit Live-Sessions, die direkt in der Engine verändert werden. In dieser Phase werden auch die veränderbaren Elemente pro Einstellung definiert und besprochen, damit nach den Entwürfen mit der Erstellung von Tests begonnen werden kann.
Bild mit freundlicher Genehmigung von KéexFrame
  • Ausarbeitung der Details – In diesem Schritt werden die Details der Animation, Beleuchtung und Schattierung hinzugefügt. In dieser Phase arbeitet die größte Anzahl von Teammitgliedern gleichzeitig am Projekt. Neben robusten Werkzeugen zur Erstellung und Bearbeitung von Animationen, Beleuchtung und Schattierung ermöglicht die Unreal Engine auch die Multi-User-Bearbeitung und eine kollaborative Versionskontrolle durch Software wie Perforce.
  • Effekte – In der letzten Phase der visuellen Entwicklung werden Effekte wie Partikel oder volumetrische Objekte hinzugefügt. Die Unreal Engine beinhaltet das Niagara VFX System und Chaos, ein physikbasiertes System zur Simulation von Zerstörung, Stoffen, Flüssigkeiten, Haaren und Fahrzeugen.
  • Interaktivität und Entwicklung von Entwürfen – Dieser Prozess läuft parallel zur Ausarbeitung von Details und Effekten. In dieser Phase werden auf Grundlage der Diskussion in der Animatics-Phase Entwürfe der sogenannten „Hooks“ pro Einstellung erstellt, die bearbeitet werden können, z. B. austauschbare Texturen, Live-Videos oder sogar 3D-Objekte. Außerdem werden Oberflächen zur Steuerung der Veränderungen erstellt. Je nach Anforderungen an die Funktionsweise kann es sich dabei entweder um Widgets handeln, die direkt in der Unreal Engine gesteuert werden, oder um Widgets, die über einen Webbrowser auf einem Tablet oder Laptop gesteuert werden.
  • Rendering-Erstellung – Anschließend werden pro Einstellung Rendering-Details festgelegt, indem Konsolenvariablen (CVars) verwendet werden, um Leistung und Qualität bei Bedarf auszubalancieren.
  • Tests, Proben und Optimierung – Der letzte Schritt vor der Ausstrahlung ist, die Grafik im Kontext der Sendung zu testen und sie so zu optimieren, dass sie möglichst effizient gerendert werden kann.
  • Es ist Showtime!– Machen Sie sich bereit, Ihr Publikum zu beeindrucken.

Und das ist schon alles! Wir hoffen, dass Sie durch diese Erklärung einen Einblick in die Besonderheiten von Broadcast Cinematics erhalten haben, ihre Vorteile und einige Anwendungsbeispiele kennengelernt haben und eine gewisse Vorstellung davon gewonnen haben, wie man sie erstellen kann.

Weitere Anregungen, Einblicke und Informationen darüber, was die Unreal Engine für diese Branche leisten kann, finden Sie in unserem Broadcast & Live Events Hub, in unserer Zusammenstellung von Neuigkeiten und Fallstudien und in unserem kostenlosen, umfassenden Field Guide.

Weitere Echtzeit-Erklärungen


Echtzeit-Erklärungen

Was ist virtuelle Produktion?

Echtzeit-Erklärungen

Was ist Echtzeit-Raytracing?

Echtzeit-Erklärungen

Was ist Erweiterte Realität?

Verwandte Artikel


Übertragungen und Live-Events

Creator-Frühlingssale 2024: bis zu 70 % Rabatt auf mehr als 25.000 Produkte

Übertragungen und Live-Events

Epic MegaGrants: Rückblick auf 2023

Übertragungen und Live-Events

Die Unreal Engine 5.2 bietet native Unterstützung für Apple Silicon und andere Entwicklungen für macOS